Alura Jenson

Geburtstag: 31.05.1977
Nationalität: US-Amerikanerin
Geburtsort: Florenz, Italien
Maße: 48 (34H) - 30 - 45 inch (BH - Taille - Hüfte)
Größe: 1,73 m
Gewicht: 71 kg
Augenfarbe: Blau
Haarfarbe: Blond

Website: http://alurajensonxxx.com

Ihre Besten Pornofilme

Pornstar Biografie:

Die US-Amerikanerin Alura Jenson wurde am 31. Mai 1977 geboren. Sie ist eine Pornodarstellerin, arbeitet als Bondage-Modell, Domina, sowie als Fitness-Trainer. In der Szene ist sie Sie ist für ihrer riesigen Brüste bekannt, ihren kurvenreichen Körper und ihren Hang zu rauhem Sex.

Alura wurde in Florenz, Italien, geboren, wo ihre Eltern stationiert waren, während sie für die US-Streitkräfte dienen. Einige Jahre später kehrte die Familie in die USA zurück und ließ sich in einem kleinen Ort in New Jersey Township nahe Philadelphia nieder.

Während Alura aufwuchs, begann sie mit ihrem Körperbild zu kämpfen. 2012 hat sie in einem Interview erzählt: "Ich war wirklich hässlich, wirklich. Früher haben mich die Jungs verprügelt weil ich so unattraktiv war. Dadurch habe ich das Gute in den Menschen und die Schönheit im Leben zu schätzen gelernt." Durch diese Erfahrungen, so sagt Alura, könne sie ein besonders tiefes Gefühl für Demut empfinden.

Nach dem Abschluss der High School, trat Alura in den Streitkräften der USA ein und arbeitete über 10 Jahre als Spezialistin für physische Rehabilitation sowohl für die Marine, als auch für die Armee. In dieser Zeit heiratete sie ihren ersten Mann, gebar zwei Kinder, und genoss den typischen Lebensstil eines amerikanischen Vorortes. Durch ihrer Schwangerschaften hat Alura mächtig an Gewicht zugelegt. Sie wog damals über 115 kg. Um wieder in Form zu kommen, unterwarf sie sich strengen Fitness-Regeln und entdeckte dabei ihre Leidenschaft für das Bodybuilding.

Es wurde immer schwieriger, für Alura ihren unbändigen Appetit auf Sex zu unterbinden. Angetrieben von dem Wunsch, ihre Sexualität auszuleben und zu erforschen, trat Alura 20110 nach der ehrenhaften Entlassung aus der Armee, die Entscheidung, nach Las Vegas zu ziehen, um dort als Stripperin für den Palomino Club zu arbeiten. Alura erzählte 2013 in einem Interview, dass sie nach dem Umzug nach Las Vegas, als "wilde Freak im Bett" und eine als "kranke, verdammt perverse Schlampe" bezeichnet wurde. Einmal ging es bei ihr so wild zu, dass sie während eines Orgasmuses aus dem Bett fiel, und sich dabei so verletzte, dass sie eine blutige Nase und eine Gehirnerschütterung davontrug. Ein andermal ging es so heiß her, dass ihre Brustimplantate zerquetscht wurden!

Alura unersättlichen Sexualtrieb führte sie schließlich in die Porno-Industrie. Bei einem Interview 2013 mit dem Pornodarsteller Keni Styles erzählte sie: "Ich begann Porno zu machen, da mein Sexualtrieb extrem ausgefallen war und weil ich beim Sex einfach zu verrückt war. Ich brauchte viel zu viel Sexpartner, denn den meisten war meine Triebhaftigkeit auf Dauer einfach zu viel. Ich wollte sicher sein, dass ich durch meine unstillbare Sexgier niemanden verletze, weder psychisch noch physisch."

Am 20.12.2011 machte Alura ihre erste Hardcore-Szene. Seitdem ist ihre Popularität in der Branche sprunghaft angestiegen, vor allem als Domina, MILF, PAWG und in anderen Genres, die Amazonen repräsentieren. Im Juni 2014 wurde Alura auf Platz 128 bei den Freeones Globale Porn Star-Ranking gelistet, sie in auch in den Top 100 der weiblichen Pornostars vertreten.






What you want more?

EDELPORNOS.DE